Hepprum

Gestern hab ich nachgesehen, wo Heppenheim liegt. Seit einiger Zeit liest man ja öfter von diesem Ort, aber ich wußte nicht so genau, wo er zu finden ist. Irgend jemand hatte bei Facebook oder Twitter geschrieben, dort gäbe es einen vortrefflichen Apfelwein. Mag sein, auch im Odenwald versteht man sich auf das Keltern. Zwischen Darmstadt und Heidelberg, an der Bergstraße, am Rande des Odenwaldes, liegt dieser Ort. Schöne Gegend. Zwei bemerkenswerte Sätze sind mir ins Auge gefallen: 1. „Im heimischen südhessischen Dialekt wird die Stadt auch Hepprum genannt.“ Hepprum ist schön, sehr schön. Ein Hoch auf unsere Dialekte. Nun würde mich interessieren, wie der gemeine Hepprumer seinen Energydrink nennt, der dort, neben dem Apfelwein, sicherlich in rauhen Mengen fließt. Bei der Neigung des Heppenheimers, mit seinem verfügbarem Wortschatz durch Verkürzung recht sparsam umzugehen, könnte so etwas wie „Brull“ rauskommen. „Geb mer noch n Brull“, so könnte es in diesen Tagen an den örtlichen Trinkhallen öfter zu vernehmen sein. Den Flachmann mit Wodka hat sich der Hepprumer von daheim mitgebracht. „Pur kammer des Zeuch ja net saufe“, da werden sich die Hepprumer einig sein. Es ist anzunehmen, das die Hepprumer sich gerne im örtlichen Bahnhof versammeln um Brull zu trinken. Und das mit gutem Grund, denn, 2. „Der Heppenheimer Bahnhof ist mit zwei InterCity-Verbindungen an das Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn angeschlossen und neben Dieburg Südhessens modernster Kleinstadtbahnhof.“ Man kommt also schon irgendwie von Heppenheim nach Salzburg, wenn`s denn sein muß.
Ich könnte jetzt auch nachschauen, wo Dieburg liegt, denn moderne Bahnhöfe interessieren mich. Aber seit Stuttgart hat man ja eine Ahnung von dem, was unter modernen Bahnhöfen zu verstehen ist, Kellerräume in Käsereibenoptik.
Sehr modern gings am Wochenende auch in einem Golfstaat zu. Dort fuhren einige Männer mit schnellen Autos im Kreis herum. Einer davon stammte sogar aus Hepprum. Möglich, dass den Scheichs Wörter wie Hepprum sogar vertraut vorkommen. Die Strecke dort am Golf sah, obwohl oberirdisch, sehr modern aus und war direkt ans Wasser gebaut. Dort ankerten unzählige Luxusjachten, deren Eigner freien Blick hatten auf die Männer in den schnellen Autos. Vielleicht gab`s ja nach Ende des Rennens Frei-Brull für alle.
Ich bin auch Zug gefahren am Wochenende. Nach Mittelhessen, in einen Ort namens Odenhausen, mit dem Regionalexpress. Meine Familie lebt dort, es hat sich so ergeben. Die Bahnstrecke, die den Ort einst mit der Welt verband, ist schon seit vielen Jahren stillgelegt und der ehemalige Bahnhof dient mittlerweile einer zugezogenen Familie als Domizil. Sehr hübsch, mit Garten aussenrum, von mannshohen Hecken umgeben und nicht mehr an einer Bahnstrecke gelegen sondern an einem Radweg. Dort brettern jetzt an sonnigen Wochenenden hunderte Radler in bunten Klamotten durch den Ort. Es gibt keinen Grund, in Odenhausen anzuhalten, denn ausser einer Kirche hat der Ort nichts zu bieten, keine Kneipe, keinen Laden, nichts. Das soll sich im nächsten Jahr ändern, so ist zu hören. Dann kann der erschöpfte Radler seine Brullvorräte auch in Odenhausen auffüllen. Der Bach, der den Ort teilt, wird allerdings niemals als Liegeplatz für Luxusjachten geeignet sein.
Immer wenn ich nach Odenhausen fahre, bin ich auf Hilfe angewiesen. Man muß mich abholen, am Gießener Hauptbahnhof. Dieser ist mittlerweile, seit die Unterführung fertigestellt ist, auch ein moderner Bahnhof, wenn auch nicht unterirdisch. Ob der Gießener Bahnhof allerdings mit denen von Heppenheim oder Dieburg mithalten kann, bedürfte einer näheren Überprüfung.
Natürlich muß mich auch immer jemand von Odenhausen zum Gießener Bahnhof bringen, wenn ich wieder zurück fahren will. Mein Bruder erledigt das jedesmal klaglos. Aber an diesem Sonntag fuhr mich meine Schwägerin. Mein Bruder mußte dem Hepprumer in seinem schnellen Auto zuschauen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s